Was ist ein Passivhaus?

Das Passivhaus ist kein Markenname, sondern ein Konzept.

Energieeffizient, komfortabel, wirtschaftlich und umweltfreundlich gleichzeitig.

Das Prinzip des Passivhauses: Höchste Effizienz der Gebäudehülle.

Ein Passivhaus verbraucht 90 Prozent weniger Heizwärme als ein Haus im Baubestand.

Passivhäuser erreichen die Energieeinsparung durch energieeffiziente Bauteile und durch Lüftungstechnik. Frische Luft ist nicht nur eine Frage des Wohnkomforts, sondern eine Notwendigkeit für ein gesundes Leben. Daher ist die Wohnungslüftung die Schlüsseltechnik für alle Wohngebäude und Wohnhaussanierungen der Zukunft.

Eine kontrollierte Wohnungslüftung ist daher unverzichtbar.

Die wichtigsten Passivhauskriterien:

  • Perfekte Wand- Dach- und Fußbodendämmung
  • Planung
  • Keine Wärmebrücken
  • Luftdichtheit
  • Komfortlüftung, Wohnraumlüftung


Die wichtigsten Maßnahmen:

  • Gebäudeorientierung
  • Sonnenenergie
  • Außenbauteile
  • Gebäudehülle
  • Fenster
  • Wohnraumlüftung
  • Wärmepumpe
  • Effiziente Haushaltgeräte


Mit unserem wärmebrückenfreien System und unseren zusätzlichen Dienstleistungen erfüllen wir schon mit einer Wandstärke von 40 cm die Erfordernisse eines Passivhauses.